Feb-25-2013

Externe Stromversorgung 220v/24v

Seit dem ich die Fahrzeuge besitze war es schon immer ein Thema: die externe Stromversorgung!

Wenn man so viel unterwegs ist wie ICH (……..sein möchte!……..), kann es schon sein, das mal die Batterien geleert werden.

Natürlich könnte man das alles auch mit Zivilen Geräten und Techniken lösen, aber da ich nun mal  Militärfahrzeuge besitze, bleibe ich auch diesmal meinem Hobby treu und benutze vorwiegend Geräte und Kabel der Bundeswehr (vom ÖBH bekommt man ja nicht`s, aber vielleicht haben…….).

 

a) Starthilfe:

Der beste Fall wäre, wenn ein anderes Militärfahrzeug mit einer Natosteckdose und 24Volt in der Nähe ist. Das kommt jedoch, außer bei gemeinsame Ausfahren, praktisch nie vor! Dann braucht man das Kabel im ersten Bild.

Wenn nur ein ziviles Fahrzeug mit 24Volt in der Nähe ist (z.b ein LKW) dann ist es ratsam auch das zweite Kabel dabei zuhaben. Verbunden werden die 2 Kabel mit einem speziellen Stecker. Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch das man Hilfe findet. 😉

Nato-Kabel_1

Nato-Kabel_1

Nato-Kabel_2

Nato-Kabel_2

Nun habe ich alle Kabel inkl. der Verbindungen für alle 3 Fahrzeuge zusammen und kann sagen: “ Das hat so seine Zeit gedauert! 🙂

 

b) Externe Stromquelle für Geräte:

Es kann aber auch sein, das man einige Geräte im Fahrzeug länger betreiben möchte (Kühlschränke, Computer, Tonbandmaschinen, etc, etc,). Die Fahrzeugbatterien haben natürlich ihre Grenzen und daher habe ich mich für 2 Typen von Geräten entschlossen. Das erste Gerät ist von Frako (Bundeswehr) und wandelt 220V in 24Volt um.

Vorteil dieses Gerätes: „die flache Bauform!“. Mit 400/300/100mm ist es sehr klein und wird daher im Pinzgauer  712M hinter der Trennwand im Sommer montiert. Da stört es nicht und man könnte z.b. an einem Campingplatz die Geräte betreiben. Bilder vom Einbau werdern folgen.

Frako-220/24 Volt_1

Frako-220/24 Volt_1

Frako-220/24 Volt_1

Frako-220/24 Volt_1

Frako-220/24 Volt_1

Frako-220/24 Volt_1

Das zweite Gerät ist etwas grösser und ist in eine Zarges Box eingebaut. Das ist was mir so an den Militärgeräten gefällt – es muss zuerst mal gut verstaut sein! hehe

Das Gerät stammt ebenfalls aus den Beständen der Bundeswehr und ist ebenalls für 220v – auf 24 Volt ausgelegt. Starthilfe ist ebenso damit möglich wie eine dauerhafte externe Stromversorgung. Alle diese Geräte haben dementsprechende Sicherungen eingebaut. (Hersteller ist die Fa. Benning).

Benning-220/24 Volt_1

Benning-220/24 Volt_1

Benning-220/24 Volt_1

Benning-220/24 Volt_1

Eine besondere Herausforderung war es, alle Einzelteile zu finden, denn aus einem mir nicht verständlichen Grund gibt es diese Geräte meistens nur ohne Kabel, oder aber ohne Zarges Box usw…… Diese Spezialkabel sind wirklich sehr selten! WAS MACHEN DIE NUR DAMIT ???

Natürlich habe ich für alle Fahrzeuge so ein Gerät inkl. Kabel gesucht und auch gefunden – hat aber wirlich einige Zeit benötigt und ein bischen Hartnäckigkeit war eindeutig von Vorteil!

Jetzt fehlt nur mehr ein Spezialkabel und zwar 24Volt/Natosteckdose die ich in den nächsten Wochen von einem Elektriker umbauen lasse (Einzelteile sind schon alle vorhanden!).

Somit sollte diese Kapitel „Starthilfe und Externe Stromversorgung 220v/24v abgeschlossen sein.

 

lg. Tom

Posted under Alle Beiträge, Zubehör

Comments are closed.